Don't you want to read? Try listening to the article in audio mode 🎧
NFT ist das Akronym für “Non-Fungible-Token” und bezeichnet die im Moment neben Kryptowährungen populärsten digitalen Assets. Verschiedene NFT haben online unglaubliche Preise erzielt und so steigt die Anzahl derjeniger, die in den Besitz dieser besonderen Token gelangen möchten. In diesem Artikel werden wir vertiefen, was NFT sind, wie sie funktionieren und welche Anwendungen möglich sind, einschließlich ihres Einsatzes im Metaverse.

Was sind NFT: die Definition

NFT sind kryptographische Token, die den Besitz, die Einzigartigkeit und die Authentizität eines digitalen Gegenstandes bescheinigen. Diese Token sind nicht fungibel, dies bedeutet, sie sind nicht gegenseitig austauschbar. Da jeder nicht umwandelbare Token auf eindeutige Weise identifizierbar ist, unterscheiden sich die NFT von Kryptowährung, die hingegen fungibel ist. Beim Kauf eines NFT erwirbt man ein Bild, ein Video, ein Lied oder irgendein anderes digitales Asset, dessen Besitz, Einzigartigkeit und Authentizität zertifiziert ist. Am meisten verbreitet sind NFT für Kunst, Musik, Filme und Videogames. Technisch gesehen sind NFT Dateneinheiten, die auf einer Blockchain gespeichert sind, jedoch werden nicht alle Daten dort gespeichert. Ein typischer NFT ist normalerweise in zwei getrennte Einheiten unterteilt, der auf der Blockchain gespeicherte “smarte” Vertrag und das eigentliche digitale Asset selbst. In dem Moment, in dem ein NFT hergestellt wird, wird der Verkauf dieses speziellen NFT auf einer Blockchain registriert. So entsteht eine Liste mit allen Informationen zum Besitz und der Preishistorie des NFTs. Diese Registrierung ist bekannt als “Provenance” (Herkunft). Die Herkunft eines NFT ist sehr wichtig, da sie seinen Wert beeinflusst. Die Herkunft identifiziert die digitalen Güter, indem sie Beweise zu den Umständen und Kontexten ihrer Erstellung und ihrer Geschichte liefert. Auch in der echten Kunstwelt kann die Herkunft bestimmen, dass ein Objekt keine Fälschung ist, kein Diebesgut oder Reproduktion und beeinflusst so seinen Wert. Es muss unterstrichen werden, dass NFT nicht das geistige Eigentum oder Copyright der digitalen Files weitergeben. Das NFT attestiert den Besitz, der jedoch vom Copyright getrennt ist. Der mit dem NFT assoziierte smarte Vertrag kann jedoch so verfasst sein, dass die Urheberrechte darin eingeschlossen werden. Eines der wichtigsten kritischen Punkte der NFT liegt genau im Fehlen einer speziellen rechtlichen Regelung, mit der sich die Originalität eines Werks beweisen lässt.

Wie funktionieren die Non-Fungible Token?

Die Herstellung eines NFT wird ‘Minting' genannt und ist die Umwandlung einer digitalen Datei in ein digitales Asset und seine Registrierung auf der Blockchain. Die gängigste Methode, ein NFT zu prägen, ist die Nutzung eines NFT Marketplace. Es gibt viele Marketplaces, auf denen ein NFT erschaffen, getauscht, verifiziert oder zerstört werden kann. Eine der bekanntesten Plattformen ist OpenSea, aber es existieren noch viele andere. Um NFT herstellen zu können, muss man ein Wallet (Brieftasche) besitzen. Wallets sind die Applikationen, die zur Speicherung und Aufbewahrung von Kryptowährungen und NFT genutzt werden. Das genutzte Wallet muss mit der Blockchain, auf der das NFT erstellt wird, kompatibel sein. Trust Wallet, Coinbase Wallet und MetaMask sind drei sehr beliebte Wallets, aber es gibt auch noch andere. Praktisch läuft es so ab: Der ErschafferIn lädt eine Datei auf die Plattform, erteilt ihr einen Titel und Untertitel, fügt eine Beschreibung hinzu, setzt die Lizenzgebühren fest und bietet das NFT zum Verkauf an. Die Lizenzgebühren werden immer bei der Erzeugung des NFT festgesetzt und geben dem Erschaffer das Anrecht auf eine prozentuale Beteiligung an weiteren Verkäufen. Einmal hergestellt, wird der Token in das Wallet übertragen. So hat dieser Prozess eine digitale Datei in ein kryptografisches Asset verwandelt, das in einem digitalen Markt getauscht werden kann. Die NFT unterliegen auch noch Transaktionsgebühren. Bei der Erschaffung eines NFT zahlen die Nutzer Gebühren für das Minting, auch “Gas Fees” genannt. Auf vielen Plattformen zahlen die Nutzerinnen nur die Minting-Gebühren und einmalig die Gas Fees. Wer ein NFT erwerben möchte, muss also eine NFT-Plattform auswählen.
  • Offene Plattformen ohne Themenbegrenzung: Auf ihnen kann jeder NFT erschaffen. Die bekanntesten sind OpenSea und Rarible.
  • Exklusive Plattformen ohne Themenbegrenzung: Für diese Plattformen benötigt man eine Genehmigung, um Creator zu werden. Die bekanntesten sind hier Foundation und Nifty Gateway.
  • Exklusive Plattformen mit einem bestimmten Thema: Auf diesen Plattformen sind die Erschaffer mit den Besitzern der Plattform verbunden und nur die vorab genehmigten Sammlungen können getauscht werden. Zwei bekannte Beispiele sind Larva Labs und Dapper Labs.
Die Käufer können die Plattform auswählen, die am besten ihren Erfordernissen entspricht; sie können zum Beispiel eine Plattform auswählen, auf der man NFT mit Fiatgeld erwerben kann statt einer anderen, die nur Kryptowährung akzeptiert.

Dafür verwendet man heute NFT

Wie bereits erwähnt, NFT werden für den Kauf und Verkauf digitaler Güter verwendet. Diese digitalen Assets sind im Allgemeinen Bilder, Videos, GIFs, Tweets, Lieder, Filme, virtuelle Spielkarten, Skins für Videospiele, virtuelle Immobilien etc. Nutzer erwerben oft NFT, um sie anschließend zu einem höheren Preis weiterzuverkaufen oder einfach, weil sie den Wunsch haben, etwas Einzigartiges zu besitzen. Tatsächlich werden diese Token in sehr vielen Bereichen angewendet. Hier einige der bekanntesten:
  1. Kunst: NFT, die Kunstwerke darstellen, werden im Markt am häufigsten nachgefragt und erworben. Das berühmteste Kunstwerk unter den NFT ist zweifelsohne “Everydays – The First 5000 Days”, eine Collage aus 5.000 digitalen Werken, hergestellt in 5.000 Tagen aus einem Werk pro Tag von Mike Winkelmann (Künstlername Beeple).
  2. Metaverse: NFT werden auf Plattformen des Metaverse verwendet, wie z.B. Decentraland. Auf Decentraland bestimmen NFT den Besitz von digitalen Grundstücken, stellen also den digitalen Grundbesitz des Nutzers dar. In der Welt der Augmented Reality können NFT nicht nur für Grundstücke und Immobilien verwendet werden, sondern auch für die Kleidung des Avatars oder für jedes andere digitale Objekte.
  3. Gaming: In der Welt der Videospiele werden NFT dazu verwendet, die Nutzer zu belohnen. Das System “Play to Earn” funktioniert sehr gut in diesem Bereich.
  4. Social Media: NFT werden auch auf Twitter häufig angewendet, man braucht sich nur daran zu erinnern, dass Elon Musk 1 Million Dollar für den Verkauf einer seiner Tweets abgelehnt hat.
  5. Sport: Auch im Sport können NFT Anwendung finden. So kaufen Nutzer beispielsweise auf der Plattform NBA Top Shot NFT von Videos der NBA.

Welche Chancen bieten sich für Unternehmen

Da NFT in verschiedenen Bereichen Anwendung finden, eröffnen sich für Unternehmen große Chancen. Die Vorteile der NFT bieten sich Unternehmen aus den verschiedensten Sektoren: Mode, Sport, Immobilien, Unterhaltung, Kunst, Gastronomie, Gaming usw. Ein Unternehmen kann z.B. NFT dazu verwenden, das Brandlogo zu bewerben, die Kundenbindung zu stärken, die User Experience zu erweitern oder um neue Unternehmensinitiativen zu finanzieren. NFT sind folglich ein Antriebs-Tool für Marketing mit sehr großem Potenzial. Wie sieht die Zukunft der NFT aus? Verschiedene Experten sind der Meinung, dass es sich bei NFT nicht um eine Blase handelt, sondern um ein Asset mit großen Wachstumsmöglichkeiten in der Zukunft und möglichen Anwendungen in vielen Bereichen. Andere Analysten hingegen sind sehr skeptisch, vor allem aufgrund des negativen Umwelteinflusses der digitalen Assets, die von Blockchains abhängen. Zum Schluss sei angemerkt, wer NFT erwerben möchte, sollte immer die hohen Risiken berücksichtigen, die mit diesem Asset verbunden sind.
Artikel aktualisiert am: 09 August 2023
Talent Garden
Geschrieben von
Talent Garden, Digital Skills Academy

Lesen Sie weiter

Digital PR: Was es ist und warum sie wichtig für die Marketingstrategie ist

Digital PR sind Strategien des Onlinemarketings, die die Unternehmen verwenden können, um ihre Onlinepräsenz zu ...

Google Certified Digital Marketing - Lohnt Es Sich Wirklich?

Im Zeitalter der Digitalisierung hat sich Marketing zweifelsohne hin zu Onlinekanälen verschoben. Die Anwendung und ...

Attributionsmodelle: Was sind sie, wozu sind sie gut und welche sind im Digital Marketing am weitesten verbreitet

In der Welt des Digitalen ist immer häufiger von Attributionsmodellen die Rede. Attributionsmodelle für Facebook, für ...

Marketing Automation: So verändert sich die Automatisierung des Marketing

Die Kosten für die Neukundengewinnung steigen aufgrund des immer stärker werdenden Wettbewerbs immer höher. Deshalb ...